Mittwoch,
24.11.2021,
19 Uhr
Reaktorhalle


Luisenstraße 37a
80333 München

Hommage a Roberto Gerhard zum 125. Geburstag
Ein musikalisches Mosaik aus Spanien


Roberto Gerhard (1896-1970)
Concert for 8 (1962)

Roberto Gerhard 
Libra (1968)

Luis de Pablo (*1930)
Polar
für 11 Instrumente

Irene Galindo Quero (*1985)
alfar.designio.duelo (2020)
für Ensemble

Elena Mendoza (*1973)
Relato improbable (2012)
für Akkordeon solo und Ensemble

ensemble oktopus für musik der moderneLeitung: Armando Merino
Akkordeon solo: Vera Drazic

Dienstag,
01.02.2022
19 Uhr
Reaktorhalle


Luisenstraße 37a
80333 München

Neue Musik und Improvisation
Eine Zusammenarbeit mit der Jazz-Abteilung


Johann S. Bach (1685-1750)/Gregor Hübner (*1967)
es ist genug (2021)
für zwei Trompeten, zwei Posaunen und Violine solo

Daniel Schnyder (*1961)
Ad Parnassum (2021)
für Ensemble

Ensemble
Conduction (2022, UA)
Tutti-Improvisation mit Gregor Hübner

Jan Müller-Wieland (*1966)
Libero, fragile
Kadenz aus dem Violinkonzert Ballad of Ariel (2009/22)
für Violine solo und Jazz Duo (UA)

Konstantia Gourzi (*1962)
Vibrato 1 und Vibrato 2 (2010/22)
für Streichquartett, Klavier und Jazz-Ensemble (UA)

Gregor Hübner 
Changing times (2021)
für Ensemble

ensemble oktopus für musik der moderneLeitung: Prof. Konstantia Gourzi, Prof. Gregor Hübner

Dirigentin: Prof. Konstantia Gourzi

Dienstag,
29.03.2022
19 Uhr
Reaktorhalle


Luisenstraße 37a
80333 München

Workshop und Konzert
Komponistenportrait Minas Borboudakis


ROAI I (2002) 

Trio


Krámata (2001/02)

für sechs Instrumente


diffracted thoughts (2010/2011)

für Akkordeon solo (2010/11)


Constellation (2003)

für Ensemble


Zwischenstücke (2014)

für Gitarre solo


Photonic constructions I (2006)

für Ensemble


ensemble oktopus für musik der moderne


Akkordeon solo: Vera Drazic

Gitarre solo: Antigoni Braxe

Leitung: Konstantia Gourzi


Mittwoch,
18.05.2022
19 Uhr
Reaktorhalle

Luisenstraße 37a
80333 München

Eine musikalische Reise
zu Ehren von George Crumb und Iannis Xenakis


George Crumb (1929-2022)
Metamorphoses (2015–2017)
Drei Stücke aus Book II für Klavier solo
Ancient Sound - Abstract on Black (Paul Klee)
Landscape with Yellow Birds (Paul Klee)
Easter (Marc Chagall)

Tania León (*1943)
Indigena (1991)
für Ensemble

Ritual (1987)
für Klavier solo

Beat Furrer (*1954)
Gaspra (1988)
für Ensemble
drei klavierstücke (2004)
Stück Nr. 1 für Klavier solo

Konstantia Gourzi (*1962)
Vibrato 1 (2010/2022)
für Ensemble

Aiolos Wind (2010) für Klavier solo
I. Hommage à Helmut Lachenmann
II. Hommage à György Kurtág
III. Hommage à Peter Raue I
V. Hommage à Claudio Abbado
V. Hommage à Daniel Barenboim
VI. Hommage à Dieter Rexroth  

Vibrato 2  (2010/2022)
für Ensemble

Iannis Xenakis (1922-2001)
EONTA (1962)
für Ensemble

Das Konzert ist in Zusammenarbeit mit der Paul Sacher Stiftung entstanden, und wird am Freitag, den 24.6.22 in Basel wiederholt.

Das Konzert in München wird aufgezeichnet und voraussichtlich am 12.6.22 in der Sendung "Horizonte" auf BR Klassik gesendet.

ensemble oktopus für musik der moderne

Munich Tetra Bass
(Xenakis)

Leitung: Konstantia Gourzi, Philipp Lüdecke

Klavier solo:
Ji Eun Park (Crumb)
Haruka Ebina (Xenakis)
Amadeus Wiesensee (León, Furrer, Gourzi)