»Bei der Suche nach einem passenden Namen für das Ensemble hat mich das Bild des Oktopus inspiriert: Wenn man einen Oktopus im Wasser sieht, dann wirkt er sehr klein. Wenn er Angst hat, zieht er sich zusammen. Doch wenn man ihm seinen Raum gibt, dann kann er wachsen, groß werden und sich in seiner ganzen Schönheit zeigen. Und das ist auch mein Wunsch für die neue Musik in München: Dass sie selbstverständlich wird, dass sie mehr gespielt und so ihre Schönheit entdeckt wird.«

Konstantia Gourzi

 


 Aktuelles

Am 30. November 2015 hat U21 - Deine Szene, deine Musik das Ensemble Oktopus bei der Probenphase für das Konzert "Rh[e]in Klang Fluss" am 2. Dezember 2015 besucht und über die Zusammenarbeit von Musikern, Komponisten und Dirigentin berichtet.
Hier könnt ihr den Beitrag anhören. 






Neuigkeiten vom ensemble oktopus: Die künstlerische Leiterin Konstantia Gourzi hat in einem kurzen Interview Rede und Antwort gestanden und gibt Einblicke in ihre Motivation und Arbeit mit dem ensemble oktopus. 









Am 23. April 2015 spielte das ensemble oktopus im Rahmen von contrapunkt - Dialog der Kulturen im Goethe Institut München.
Hier können Sie die Podiumsdiskussion des Abends mit Konstantia Gourzi, der künstlerischen Leiterin des Ensembles, nachhören. 



  


 
Flyer als PDF herunterladen